Bürger nehmen MdL P. Dahlemann in die Pflicht

14.06.2017

Der Saal im Lindenhof war prall gefüllt mit Liepgartener, Ueckermünder und sogar Torgelower Bürgern. Ein Fragenkatalog, der aus Fragen von Bürgern zusammengestellt wurde, wartete auf Antworten von MdL P. Dahlemann. Dieser ging mit bekanntem Redefluss darauf ein und versprach engen Kontakt mit den Bürgern. Kritisiert wurde vor allem, dass die Liepgartener Bürgermeisterin trotz einer Festlegung in Schwerin an den Planungsaktivitäten nicht beteiligt wurde.

Eindeutige Aussagen der Bürger sind: Pro Ausbau des Hafens in Berndshof; pro Industrieansiedlung in Torgelow, ABER kein Weg über Liepgarten und die Ueckermünder Straße in Ueckermünde, denn es gibt bereits mit großzügigen Fördermitteln ausgebaute Trassen. Wenn es denn eine neue sein muss, dann sollte man nicht nur zwei Drittel der alten Panzerstraße ertüchtigen, sondern die ganze! So käme Torgelow nebenbei zu einer nördlichen Ortsumgehung.

MdL P. Dahlemann sicherte nach reger Diskussion ständigen Kontakt mit der Bürgerinitiative zu sowie den fairen Vergleich aller möglichen Varianten für einen bürgerschonenden Transport der in Rede stehenden Produkte.

Nach einer kurzen Pause waren sich alle Anwesenden einig: Das Engagement gegen die Transportpläne durch Liepgarten und die Liepgartener Straße von Ueckermünde wird nicht nachlassen!

Amtsvorsteher G. Seike sicherte wohltuende Unterstützung der amtsangehörigen Gemeinden zu, Zusammenhalt ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer sinnvollen Lösung!