Landes-Akkordeon-Tag 2017 in Grevesmühlen

11.07.2017

von links: Helena Gutgesell, Angelina Langer, Hannah Leena Radel, Isabell Kolata mit Ihrem Lehrer Marek Joniec

Grevesmühlen liegt für Ueckermünder Verhältnisse nicht gleich um die Ecke. Und so machten sich 4 Akkordeonschülerinnen und ihr Lehrer Marek Joniec am vergangenen Samstag (08.07.17) schon sehr früh auf den Weg, um rechtzeitig zum Akkordeon-Ensemble-Tag vor Ort zu sein.

Rund 40 Akkordeonisten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern trafen sich am in der Kreismusikschule Grevesmühlen um gemeinsam zu musizieren. So einen Akkordeon-Ensemble-Tag zu veranstalten, hatte der Landesverband der Musikschulen in MV e.V . vorgeschlagen. Er startete diese Initiative, um das Akkordeon in den Fokus zu stellen und den vielen im Einzelunterricht unterrichteten Schülerinnen und Schülern ein Orchestererlebnis zu verschaffen.

Die Kreismusikschule Nordwestmecklenburg bewies einmal mehr ihre besondere Eignung als Gastgeber für derartige Probentage. Schulleiter Hartwig Kessler und sein Helferteam betreuten alle Teilnehmer mit großer Perfektion und Freundlichkeit.

Aus der Kreismusikschule Uecker-Randow nahmen Helena Gutgesell, Hannah Leena Radel, Isabell Kolata und Angelina Langer teil.

Vorbereitet und begleitet wurden die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler von ihren eigenen Akkordeonlehrern. Unsere Akkordeonistinnen von Marek Joniec, der sich auch sehr engagiert um die gesamte Organisation in der Vorbereitungsphase kümmerte. Die Musiktitel von „Boogie“ bis „Chilling Cha,cha“ und „Lets Dance“wurden im Vorfeld bereits emsig geprobt, um dann auch im großen Ensemble gut mithalten zu können.

Das gemeinsame Musizieren im großen Akkordeon-Orchester und vor allem die Klangfülle beim kleinen Abschlusskonzert am Nachmittag, ließ die Kinder erfahren, was man erreichen kann, wenn man fleißig übt. Alle Beteiligten freuten sich über den begeisterten Applaus, den die Eltern, Geschwistern und Großeltern ihren  Sprösslingen am Ende spendeten. Sie waren des Lobes voll.

Mit guter Laune und der Zuversicht im Gepäck, dass dieser erste Landes-Akkkordeon- Tag nicht der einzige bleibt, fuhren die Gäste zurück in ihre Heimatorte, um dort davon zu berichten. Vielleicht mag der ein oder andere Musikschüler, der diesmal noch nicht mitfuhr, beim nächsten Mal auch dabei sein.

Ein großes Dankeschön für die Unterstützung geht an die Stadtwerke Torgelow, an den Förderverein und an die Elternvertretung der Kreismusikschule!