Einweihung der E-Tankstelle am Eggesiner Bahnhofsgebäude

06.08.2019

Bürgermeister Dietmar Jesse betankt das erste Elektro-Auto.

Am 25. Juli wurde die E-Tankstelle in der Eggesiner Bahnhofstraße offiziell in Betrieb genommen. Erst wurde im September 2018 das Dach des alten Bahnhofgebäudes erneuert, dann kam eine Photovoltaik- Anlage dazu und mit 70 Modulen gibt es für die E-Tankstelle jetzt Energie mit einer Leistung von 22kW Wechselstrom und 20kW und Gleichstrom mit 3 verschiedenen Systemstecker für Umweltbewusste Kraftfahrzeuge. Diese Projektidee wurde geboren, um einen Beitrag zur Minimierung des CO2-Ausstoßes in unserer Region zu leisten. Eggesin leistet mit den prodozierten grünen Strom einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Die Installation einer E-Ladesäule ist Teil des sogenannten Leader-Förderprogramms der Europäischen Union zur Unterstützung des ländlichen Raums. Das Projekt wurde von der Lokalen Aktionsgruppe „Stettiner Haff“ bewertet und als förderwürdig befunden. Laut Bürgermeister Dietmar Jesse wurde ein Fördersatz von 100 Prozent festgelegt.