Freunde der FennKultour waren wieder auf Erkundungstour!

07.11.2019

Ahlbeck: Diesmal ging es nicht in Richtung Osten ins Fenn, das Herbstprogramm führte am 3.10.2019 in Richtung Süden auf den Spuren des Wolfes. Voller Aufregung trafen sich bereits am Vormittag über 40 interessierte  Zuhörer, vom Schulkind bis zum Rentner zu einem Vortrag über die Lebensverhältnisse des Wolfes in unserer engsten Umwelt. Dabei konnten Frank Jüttner und Lars Kriedemann über eigene Begegnungen mit dem Wolf und deren Verhaltensweisen in Wald und Flur in Bildern und einer Fragerunde nach einem Filmvortrag erklären. Leider konnten nicht alle Interessenten am Nachmittag an der Führung auf dem Truppenübungsplatz teilnehmen, da für Jägerbrück bestimmte Besucherzahlen vorgeschrieben sind.  Dank der Unterstützung von Burkhard  Greese konnte der Transport mit dem Traktor und zwei Hängern sichergestellt werden. An dieser Stelle ein Dankeschön an die Chefs des Truppenübungsplatzes Jägerbrück.  Wölfe konnten nicht gesichtet werden, dafür aber Fährten ihrer Beutetiere und viele Pilze;). Am 5.10. schloss sich die Veranstaltung „Herbstbastelei mit Renate“  an den „Wolfs Tag“ an. Es wurden nicht nur Fensterbilder und  kreative Herbststräuße gebastelt, auch Vogelhäuschen konnten in der Herbstwerkstatt mit Akkuschraubern und anderen Hilfswerkzeugen hergestellt werden. Dabei kam das Deko-Schilf vom Fenn als Dachdeckmaterial zum Einsatz. Der Vorstand bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für die Unterstützung der Beteiligten und Freunde der FennKultour e.V. bei den Aktionen im Jahre 2019. Wir erlebten viele schöne Momente in unserem Gründungsjahr und wollen dieses mit der Sparte Musik auf einem Weihnachtskonzert mit Freunden  und möglichst vielen Fans abschließen!