FennKultour e.V. wieder auf Tour ins Fenn

19.11.2019

 

Am 15.02.2020 war es endlich soweit, es ging ins Fenn. Ein Team von Begeisterten erforschte den Uferbereich, nahe vom Vorsee bei Ahlbeck, mit seinem Naturmaterial Schilf. Mit 12 Neugierigen begann das Erlebnis. Lars Kriedemann erklärte Klein und Groß wie das Schilf geerntet, gelagert und verarbeitet wird. Auch das in diesem Bereich des Seegrundes viele Vögel nisten, die Wildschweine ihre Kinderstuben, sprich Kessel errichten und vor allem Kleintiere wie Schlangen, Echsen und Frösche dort Schutz finden und eine Heimat haben.

Nach all diesen Hinweisen und teilweise Fundstücken ging es an die Arbeit. Da es keine Eisschicht in diesem Jahr gab, musste mit Sichel und Sense gearbeitet werden. Der Schieber blieb zu Hause. Das geerntete Schilf wurde gebündelt und auf Schultern nach Hause getragen. Dort angekommen konnten alle Beteiligten die Verarbeitung auf dem Dach erleben; eine Reparatur war nötig geworden. Mit Nadel, Draht und Schlagbrett war das Loch im Dach im Nuh geschlossen. Auch andere Begriffe konnten die jüngeren Schilfschneider erfahren. Wer kennt denn noch 1 Schock, 1 Dutzend, 1 Gros etc.; Worte, die heute kaum noch gebraucht werden. Doch nicht genug der Arbeit mit Schilf…mit diesen und weiteren Naturmaterialien werden am 29.02.2020 gemeinsam mit der Kirchengemeinde Ahlbeck am Kindertag Insektenhotels gebaut. Eine weitere Kooperation in der Sparte Musik und Gründung eines Kinderchors steht nach den Winterferien mit der `Kleinen Schule auf dem Lande` Ahlbeck an. Am 21.03.2020 treffen sich alle Osterbastler im Multiplen Haus; dabei sind Anmeldungen erwünscht bei FennKultour-ahlbeck@outlook.de oder mobil unter 0176 322 421 82.

Wer sich dennoch kurzfristig entschließt dabei zu sein, ist jederzeit herzlich willkommen.

Bis zum nächsten Mal FennKultour e.V. und Freunde!