Richtfest im Feriendorf "Resort Stettiner Haff" Altwarp

11.06.2020

Viele Altwarper haben es nicht für möglich gehalten, dass im zukünftigen Feriendorf „Resort Stettiner Haff“ schon das erste Ferienhaus steht und Richtfest gefeiert wurde. Jana Trinkus, die in Altwarp aufwuchs und Ehemann Uwe Trinkus wollen mehrere Millionen in dieses Projekt investieren. Die erste Bauphase, in der 5 Einzelhäuser entstehen sollen, begann im März 2020. Auf einer Fläche von ca. 18.000 m2 unmittelbar am Altwarper Hafen sollen insgesamt acht Einzel- sowie drei Doppelhäuser in einem für den Norden typischen naturnahen Stil entstehen. Herzstück der Anlage wird das zentral gelegene Seminar- und Veranstaltungsgebäude, das bis zu 100 Personen Platz bietet.

Darüber hinaus sind ein Beachvolleyball-Platz, eine Teichlandschaft und ein Erfahrungsspielplatz für alle Generationen vorgesehen. Eine hauseigene Ladestation für E-Autos, ein Gewächshaus, ein Grillplatz sowie ein themenbezogener Wahrnehmungs-, Erfahrungs- bzw. Sensibilisierungsparcours sind ebenfalls für das gesamte Projekt geplant.

Ein besonderes Augenmerk wollen Jana und Uwe Trinkus auf eine barrierefreie Nutzung legen. Das erste Haus dieser fünf Häuser soll bereits im November 2020 in die Vermietung gehen, das 5. Haus im Mai 2021. Mit einem Abschluss des gesamten Bauprojektes ist Ende 2022 zu rechnen. Dann sollen auch Altwarper Einwohner von dieser Anlage profitieren. So sollen z.B. das Seminar- und Veranstaltungsgebäude sowie der Spielplatz für die einheimische Bevölkerung zur Verfügung stehen.

Erholen, entspannen und erleben - heißt die Devise, nach der Familie Trinkus weitere Anreize für einen Urlaub im idyllischen Altwarp schaffen will.