Feldübungen der Bundeswehr im September

06.09.2021

Im markierten Übungsraum Rieth muss mit Marschbewegungen gerechnet werden.

Für den laufenden Monat hat die Bundeswehr mehrere Übungen ihrer Soldaten im freien Gelände angekündigt:

Am 15. und 22. September werden mit jeweils 25 Soldaten Orientierungsmärsche bei Tag (15.09.) bzw. Nacht (22.09.) durchgeführt. Das Marschgeschehen erfolgt im Forstgebiet südlich von Rieth bis nach Hintersee. Manövermunition kommt nicht zum Einsatz.

Weiterhin wird über den gesamten Monat, außer an den Wochenenden, mit ca. 40 Soldaten das Beziehen von Räumen in unbekanntem Gelände, das Leben im Felde und das Marschieren im Verbund mit militärischen Kraftfahrzeugen trainiert. Dabei wird auch Manövermunition zum Einsatz kommen. Die Übungsgebiete umfassen den Raum jenseits der Zarow bis in den Anklamer Stadtforst, den Bereich zwischen Eggesin - Bellin - Vogelsang, den Jädkemühler Forst südlich von Liepgarten sowie den Raum westlich von Torgelow bis in die Friedländer Große Wiese hinein.