Straßenbeleuchtung

Klimaschutzprojekt in Mönkebude realisiert -

Straßenbeleuchtung auf LED-Technik umgerüstet

Die Gemeinde Mönkebude tut etwas für die Umwelt und den Klimaschutz! 

 

Aus diesem Grund wurde bereits seit langem in der Gemeindevertretung über die Umrüstung der vorhandenen Straßenbeleuchtung auf energiesparende Leuchtmittel diskutiert. Nach Recherchen über in Frage kommende Förderungen stellte die Gemeinde im Jahr 2012 beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) einen Antrag für ein Klimaschutzprojekt unter Nutzung von Klimaschutztechnologien bei der Stromnutzung, im Speziellen hier für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED. Es sollen ca. 75 % des erforderlichen Strombedarfs eingespart und somit die CO2- Emissionen um ein Vielfaches reduziert werden. Damit leistet die Gemeinde einen nicht unerheblichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. 

Die Investitionskosten wurden mit ca. 58.000,- € eingeschätzt. Durch das BMU wurde der Gemeinde ein Zuschuss an den Investitionskosten in Höhe von 14.485,- € gewährt. 

Nach einer beschränkten Ausschreibung konnte der Auftrag im Juli 2013 an ein regionales Unternehmen vergeben werden. Die Umrüstung der 184 Leuchten erfolgte unter Einbindung weiterer regionaler Firmen bis zum 30.09.2013.