Landschaft

Wir laden Sie ein, die natürlichen Schönheiten der vielfältigen Landschaft in der nordöstlichsten Ecke Deutschland, am Stettiner Haff und in der Ueckermünder Heide, kennenzulernen.

Die Region stellt sich als Landschaft mit urwüchsiger Natur, kleinen typisch vorpommerschen Fischerdörfern mit zum Teil reetgedeckten Häusern an der Haffküste und lebhaftem Treiben in den Städten dar. Wälder, Moore, Wiesen und Seen kennzeichnen ein Naturparadies und überraschen den Urlauber mit einer Vielzahl von Naturerlebnissen besonderer Art.

» ...mehr über den Naturpark "Am Stettiner Haff" unter http://www.naturpark-am-stettiner-haff.de

Die Haffküste bietet an feinen Sandstränden und in kleinen Badebuchten, je nach Bedarf, Trubel oder Abgeschiedenheit. Für den Wassersport sind ebenfalls ausgezeichnete Vorraussetzungen gegeben.

Das Binnenland ist mit Rad- und Wanderwegen dicht erschlossen und erwartet die naturliebenden Erholungssuchenden.

Ausgangspunkt für Schiffsfahrten sind die Häfen Ueckermünde, Mönkebude und Altwarp. Ausflüge führen nach Kaminke und Ahlbeck auf Usedom, zur Ostsee sowie nach Neuwarp, Ziegenort und Swinemünde in Polen.

 

 

Auf dem Landweg bietet sich die Region ebenfalls als Ausgangspunkt für Tagesfahrten an, z.B. nach Stettin in Polen, Neubrandenburg, Stralsund, Greifswald, zur Kleinstadt Friedland oder in die Mühlenstadt Woldegk.

Der Abendhimmel färbt sich langsam rötlich, die Sonne gleicht einer glühenden Scheibe und schiebt sich ganz sanft in Richtung Horizont. Kurz vor dem endgültigen Abtauchen scheint sie sich in einen Pilz zu verwandeln, um sich dann für den heutigen Tag zu verabschieden.

Viele Urlauber kommen immer wieder in unsere Region, weil sie sich in Ruhe erholen und entspannen möchten.

Für die Ursprünglichkeit der Natur sprechen zahlreiche Tierarten, die Sie hier mit etwas Glück sehen können.

Unser Landstrich hat viele solcher Momente zu bieten.

Sie werden staunen, welche unglaublichen Entdeckungen Sie und Ihre Kinder im Ueckermünder Land machen können. Neben der Ruhe und Weite der Wiesen und Wälder gibt es Tierarten, die Sie sonst nur vom Foto kennen. Der Biber hat sich an Uecker, Randow und Zarow angesiedelt; Kraniche, Fasane und Störche gehören zum Bild unserer Äcker und Wiesen und selbst der Seeadler ist hier wieder heimisch. In den Wäldern gibt es kapitale Hirsche, die in der Brunft im Herbst kilometerweit zu hören sind. - Deshalb auch unsere Bitte: Beeinträchtigen Sie die Natur nicht zu stark.

Wer denkt, nur im Sommer ist es an der See schön, der war im Winter noch nicht hier. Spaziergänge am Strand, auf dem zugefrorenen Haff, im Wald oder Spaß für alle beim Eislaufen, Rodeln und bei einer zünftigen Schneeballschlacht sind angesagt.
Ein Spaziergang macht auch im Winter Spaß. Die Tiere präsentieren sich in ihrem Winterkleid, in den kahlen Wäldern sind einige Tiere besser zu beobachten, als im Sommer.

Entdecken Sie unsere Region im Winter - Sie werden überrascht sein.