Landesstraße zwischen Leopoldshagen und Ducherow wird erneuert

21.10.2022

Verkehrseinschränkungen ab dem 24. Oktober 2022


Übersichtsplan

Straßenbauamt Neustrelitz. (PM) Im Rahmen der notwendigen Straßenerhaltung wird auf der Landesstraße 31 zwischen dem Bahnübergang Ducherow und Leopoldshagen eine Fahrbahnerneuerung durchgeführt.
Der Fahrbahnbelag wird auf eine Länge von ca. 7 km erneuert. Hinzu kommt die Erneuerung von 3 Durchlässen zwischen den Ortsteilen Heidmühl und Grünberg.

Auf Grund des späten Beginns der Baumaßnahme wird sich die Ausführung der Leistung in 2022 und 2023 aufteilen.

Die Arbeiten beginnen bereits am 24.10.2022 mit vorbereitenden Maßnahmen und dem barrierefreien Umbau der Bushaltestellen in Heidberg und Heidmühl. Für diese Arbeiten wird der Verkehr halbseitig, mittels einer Baustellenampel, an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

Ende November muss die L 31 dann vom Bahnübergang Ducherow bis Heidmühl für die Dauer von ca. 3 - 4 Werktagen für Fräsarbeiten und Asphalteinbau voll gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung wird ausgeschildert. Anliegerverkehr und auch die Erreichbarkeit der Grundstücke ist für diesen Zeitraum nur stark eingeschränkt möglich. Über die genauen Termine werden die im Baufeld befindlichen Anlieger rechtzeitig per Postwurfsendung informiert. Abstimmungen zur Sicherung des Schülerverkehrs sind erfolgt. Nach Beendigung des Asphalteinbaus wird der Bereich wieder für den Verkehr freigegeben.

Alle anderen Leistungen zur Fahrbahnerneurung (Erneuerung der Durchlässe, Fräsarbeiten und Asphalteinbau zwischen Heidmühl und Leopoldshagen erfolgen dann ab März 2023. Hierzu ergehen dann in 2023 nochmals gesonderte Informationen.

Die Arbeiten werden von der Fa. STRABAG AG aus Neubrandenburg ausgeführt.

Das Straßenbauamt Neustrelitz bittet für die notwendigen Verkehrseinschränkungen um das Verständnis aller Anlieger und der Verkehrsteilnehmer.